Gesetzliche Grundlage

Unser Auftrag ist die Bildung, Erziehung und Betreuung der Kinder mit der Rechtsgrundlage des Kindertagesstättengesetzes.

§1 Förderung der Erziehung in Kindertagesstätten und in Kindertagespflege

(2) Kindergärten sind allgemeine Erziehungs- und Bildungseinrichtungen vorwiegend für Kinder vom vollendeten dritten Lebensjahr bis zum Schuleintritt. Sie sollen bei Bedarf die Voraussetzungen dafür schaffen, dass auch Kinder anderer Altersgruppen aufgenommen werden können (altersgemischte Gruppen); dies gilt insbesondere für Kinder ab dem vollendeten zweiten Lebensjahr.

(4) Krippen sind Einrichtungen zur Betreuung und Förderung von Kindern bis zum vollendeten dritten Lebensjahr.

§ 2 Grundsätze der Erziehung, Bildung und Betreuung in Kindertagesstätten
(geändert durch LKindSchuG vom 7. März 2008)

(1) Kindertagesstätten sollen die Gesamtentwicklung des Kindes fördern und durch allgemeine und gezielte erzieherische Hilfen und Bildungsangebote sowie durch differenzierte Erziehungsarbeit die körperliche, geistige und seelische Entwicklung des Kindes anregen, seine Gemeinschaftsfähigkeit fördern und soziale Benachteiligungen möglichst ausgleichen. Hierzu ist die Beobachtung und Dokumentation der kindlichen Entwicklungsprozesse unter Beachtung der trägerspezifischen Konzeption und des Datenschutzes erforderlich. Diese sind zugleich Grundlage für Entwicklungsgespräche mit den Eltern.
(2) Die Tagesbetreuung von Kindern soll sich an den Bedürfnissen der Kinder und ihrer Familien orientieren. Kindertagesstätten sollen mit den Eltern oder sonstigen Erziehungsberechtigten bei der Erziehung des Kindes zusammenarbeiten und mit ihnen erzieherische Probleme und Bedürfnisse des Kindes erörtern. Sie sollen auf die Inanspruchnahme notwendiger Hilfen auch in Fällen von Vernachlässigung, Misshandlung oder sexuellem Missbrauch von Kindern hinwirken und dabei mit den Jugendämtern und sonstigen geeigneten Stellen vertrauensvoll zusammenarbeiten

Lage der Einrichtung

Geschützt von der alten Stadtmauer liegt unsere Einrichtung mit einem großzügigen Außengelände mitten in der Stadt. Bis zum Bahnhof oder zum Marktplatz sind es nur wenige hundert Meter. Somit ist die Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz gut und bietet daher vielfältige Möglichkeiten Erfahrungen außerhalb der Einrichtung zu sammeln.

Unsere Einrichtung

Unsere Einrichtung wurde 1994 erbaut und mit Hilfe von Eltern, Erzieherinnen und einem Schreinerteam nach dem Konzept von Prof. Mahlke mit einem Holzinnenausbau ausgestattet.
Im Jahr 2014 wurde nicht nur das 20-jährige Bestehen unserer Kindertageseinrichtung gefeiert. Die Einrichtung wurde mit einem Neubau im angrenzenden Gebäude erweitert. Es entstanden zusätzlich 2 Krippengruppen mit jeweils 10 Plätzen.

 

Der Innenausbau unseres Kindergartens steht im Einklang mit unserem pädagogischen Grundgedanken.

Nichts ist zufällig entstanden, sondern in gemeinsamer Planung mit Prof. Mahlke, Eltern und Erzieherinnen.

Die Räume sind so konzipiert, dass eine Vielzahl von Spielzonen entstand. Durch den Einbau erhöhter Ebenen ergaben sich Nischen, Treppen, Höhlen, Ecken, Werkräume, kindgerechte Küchen und stille, sowie laute Zonen.

Das Holz, die Stoffe und die Farben der Wände sind der Natur angepasst. Sie vermitteln Atmosphäre und Geborgenheit und schaffen so einen Übergang von drinnen nach draußen.

Die Einbauten bieten Rückzugsmöglichkeiten und trotzdem eine Verbindung mit- und zueinander. Sie lassen die Kinder „oben" und „unten" (groß-klein) erleben, regen an zu Veränderungen und kreativem Handeln.

Der Kindergarten ist fünfgruppig und bietet 95 Kindern im Alter von 8 Wochen bis zum Eintritt in die Grundschule einen Betreuungsplatz.

In unserer Krippe befinden sich zwei Gruppenräume – die Käfer- und die Raupengruppe.

Dem Personal steht ein Mitarbeiterzimmer für Besprechungen, Elterngespräche und Pausen zur Verfügung.

In einem Schlafraum

In unserem Kindergarten befinden sich drei Gruppenräume – die Ameisen-, Frosch- und Schildkrötengruppe. In jedem Gruppenraum sind verschiedene Bereiche wie Puppenecke, Bauecke, Essecke, Kuschelecke, Küchenzeile und Nebenraum zu finden. In den Gruppen befinden sich außerdem zweite Ebenen, die zusätzliche Rückzugsmöglichkeiten bieten. Zu jeder Gruppe gehört im Flur eine Garderobe, an der jedes Kind einen eigenen Platz hat.

Ein Bällchenbad befindet sich in der zweiten Ebene im Flur.

In der Küche wird das Mittagessen täglich frisch und abwechslungsreich von unserer Hauswirtschafterin für die bis zu 54 Ganztagskinder zubereitet.
Zusätzlich gibt es einen Leseraum, hier sind alle Bilderbücher in gemütlicher Atmosphäre für die Kinder zugänglich.

Ein Büro wird für Verwaltungsaufgaben genutzt.

Ein Gesprächszimmer kann für Elterngespräche genutzt werden.

Desweiteren gibt es zwei Kinderwaschräume, eine Schulkindertoilette und eine behindertengerechte Personaltoilette. Es stehen zwei Wickeltische zur Verfügung.

Um dem Bewegungsdrang auch im Innenbereich gerecht zu werden, steht uns eine große Turnhalle in der Einrichtung zur Verfügung. Durch eine kleine Bühne und die angrenzende Teeküche kann die Halle vielseitig genutzt werden.

Außengelände

Das Außengelände ist entsprechend unserem pädagogischen Konzept gestaltet. Bäume, Sträucher und Spielgeräte bieten den Kindern vielseitige Kletter- und Rückzugsmöglichkeiten. Das Gelände regt die Kinder zum Spielen und Bewegen an. Das Außengelände verbindet den Kindergarten und die Krippe. Unabhängig der Witterung nutzen wir das Außengelände in der Regel täglich.

Einzugsgebiet

Das Haupteinzugsgebiet der Kindertagesstätte liegt im Stadtgebiet Bad Sobernheim, dem Stadtteil Steinhardt und der Gemeinde Daubach.

Aufnahmekriterien sind in Kooperation mit dem Träger und Elternausschuss geregelt.

kiga_25.jpg

Öffnungszeiten

Ganztagsplatz für Berufstätige:

Mo. - Do. 7:15 bis 16:30 Uhr
Fr. 7:15 bis 13:00 Uhr

Teilzeitplatz für Berufstätige:

Mo. - Do.

 

7:15 bis 12:30 Uhr
13:30 bis 16:30 Uhr
Fr. 7:15 bis 12:30 Uhr

Teilzeitplatz:

Mo. - Do.

 

8:00 bis 12:30 Uhr
13:30 bis 16:00 Uhr
Fr. 8:00 bis 12:30 Uhr

Kontakt

Städt. Kindergarten
Bad Sobernheim

Kapellenstrasse 3
55566 Bad Sobernheim

 

Telefon Kindergarten:
+49 (0) 6751 3685

Telefon Krippe:
+49 (0) 6751 8578929

 

E-Mail: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.